Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

 

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Center Apotheke
Inhaberin Hannelore Steffens
Erfurter-Straße 4-6
56626 Andernach
Tel.: 02632-958200

 

Name und Anschrift des externen Datenschutzbeauftragten:

Dr. Georg F. Schröder
Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
80333 München

 

 

Allgemeines zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Mit diesem Datenschutzbestimmungen möchten die Apotheken Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und wer auf Ihre Daten Zugriff hat.

Die Apotheke verarbeitet und verwendet Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union und der Datenschutzgesetze der Bundesrepublik Deutschland. Wenn Sie keine Kundenkarte von uns besitzen, werden beim Einscannen des Rezepts Ihre Daten ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Bestellung und die Rezeptabwicklung verwendet. Eine gesonderte Einwilligung von Ihnen holen wir hierfür nicht ein, da die Verarbeitung dann zur Durchführung Ihrer Bestellung bei uns erforderlich ist. Haben Sie eine Kundenkarte, verwenden wir die von Ihnen angegebenen Daten auf Grundlage einer gesonderten Einwilligung von Ihnen ausschließlich dafür, um Ihnen den Kundenkartenservice anzubieten.

Im Rahmen der Kundenkarten werden Ihre personenbezogenen Daten unter anderem verwendet für/zum

  • Schnellen Abgleich der Wechselwirkungen von Medikamenten
  • Überblick über die in der Vergangenheit erfolgt Medikation,
  • Unterbreiten von Produktvorschlägen
  • Ermöglichung einer schnellen Kontaktaufnahme zu Ihnen, wenn dies notwendig wird (z.B. wenn ein Hersteller das von Ihnen bestellte Medikament nicht führt), Bei der Verarbeitung Ihrer Daten findet, ob mit oder ohne Kundenkarte, keine automatisierte Entscheidungsfindung statt, insbesondere kein Profiling.

Ihre Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, mit folgenden Ausnahmen:

  • (ggf.: Übermittlung durch den Rezeptscanner)
  • Wenn Sie über die Apotheke ein Produkt beziehen möchten, welches erst noch an die gesundheitlichen Bedürfnisse des Patienten angepasst werden muss, z.B. Stützstrümpfe, werden Ihre gesundheitsbezogenen Daten an die Hersteller bzw. Lieferanten solcher Produkte weitergegeben, damit Sie ein physisch oder chemisch „maßgeschneidertes“ Produkt erhalten.
  • Sollten Sie in die Verwendung des Messenger-Dienstes WhatsApp zur Kommunikation mit der Apotheke einwilligen, werden insbesondere Ihre Handynummer sowie Metadaten (d.h. Daten darüber, wer mit wem wann kommuniziert hat) an WhatsApp in den USA weitergegeben. Da WhatsApp für die Datenschutzübereinkunft „EU-US-Privacy-Shield“ zwischen den Europäischen Union und den USA zertifiziert ist, muss WhatsApp gegenüber Nutzern in Europa den europäischen Datenschutzstandard einhalten.
  • (ggf.: Ihre Kontaktdaten und Informationen zu den von Ihnen in der Apotheke bestellten Produkten werden an Hersteller medizinischer Produkte weitergeben, damit diese Ihnen Produktvorschläge zukommen lassen können, die für Sie von Interessen sein könnten.)

Eine Speicherung Ihrer uns zur Verfügung gestellten Daten erfolgt grundsätzlich nicht länger, als dies betrieblich (zur Bereitstellung des Kundenkartenservices) bzw. gesetzlich (zur Erfüllung von Aufbewahrungspflichten, insbesondere nach Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung) erforderlich ist. (ggf.: Ihre im Rahmen der Kundenkarte gespeicherten Daten werden von uns drei Jahre nach Ihrem letzten Einkauf gelöscht, wenn Sie danach keine Einkäufe mehr tätigen bzw. uns nicht anzeigen, dass Sie die Kundenkarte behalten möchten. Bestimmte Daten, die für die finanzielle Abwicklung erforderlich sind, werden jedoch auch nach Löschung der Kundenkarte für den nach Handelsgesetzbuch bzw. der Abgabenordnung erforderlichen Zeitraum aufbewahrt.)

Die Apotheke bedient sich sog. Auftragsverarbeiter, d.h. solcher Unternehmen, die im Auftrag der Apotheke Daten verarbeiten (z.B. Hoster oder Rechenzentren). Ein Zugriff auf Ihre Daten ist durch die nachfolgend aufgeführten Auftragsverarbeiter grundsätzlich möglich. Als in Deutschland ansässige Unternehmen sind sie zur Einhaltung desselben Datenschutzniveaus verpflichtet wie die Apotheke. Folgende Auftragsverarbeiter werden eingesetzt: z.B.

  • Apothekenrechenzentrum Darmstadt
  • Apotheke Klinikum Mittelrhein, Koblenz (Zytostatika-Herstellung)

    Sie können von der Apotheke hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • Auskunft in Form einer Kopie der personenbezogenen Daten und der dazugehörigen Informationen,
  • Bereitstellung in einem strukturierten und maschinenlesbaren Format,
  • Im Falle ihrer Unrichtigkeit deren Berichtigung,
  • Insb. Im Falle des Wiederrufs Ihrer Einwilligung oder der Erledigung ihres Zwecks die Löschung sowie
  • In bestimmten Fällen die Einschränkung ihrer Verarbeitung

Wenn Sie unseren Kundenkartenservice nutzen möchten, ist hierfür die Angabe der im Kundenkartenantrag genannten Daten erforderlich. Zum Ausfüllen des Kundenkartenantrags sind Sie natürlich nicht verpflichtet, da das Beantragen der Kundenkarte weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben ist. Wenn Sie uns Ihre Daten für die Kundenkarte nicht oder nur eingeschränkt bereitstellen, hat dies jedoch zur Folge, dass wir den Kundenkartenservice nicht oder nur eingeschränkt anbieten können. Entsprechend ist auch ohne Kundenkarte das Einscannen Ihrer Daten erforderlich, um Ihrer Bestellung zu bearbeiten; verpflichtet sind Sie auch hierzu natürlich nicht. Ohne die Verarbeitung Ihrer Daten mithilfe des Rezeptscanners kann jedoch Ihre Bestellung möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt bearbeitet werden.

 

Die Einwilligungserklärung zur Verarbeitung, Speicherung und Verwendung Ihrer Daten im Rahmen des Kundenkartenservices können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, sodass die Apotheke Ihre Daten nicht mehr zu diesem Zwecke verarbeitet. Solche Datenverarbeitung, die aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf erfolgt, bleibt jedoch rechtmäßig.

Sollten Sie der Auffassung sein, die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Apotheke entspreche nicht den gesetzlichen Anforderungen, können Sie Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einlegen. Bei Fragen rund um die Verarbeitung Ihrer Daten, insb. zu Ihren gesetzlichen Rechten, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Dr. Georg Schröder, Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Tel.: 089-290970